Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Angst entsteht im Kopf – Mut aber auch 
Mit Hypnose lassen sich Ängste und Panik Gefühle sehr wirkungsvoll behandeln.

 Ängste, Panikgefühle, Zwänge

Niemand ist frei von Angst.
Als natürliche Warn- und Schutzfunktion vor drohenden Gefahren hat Angst sogar einen ganz wichtigen Sinn, weil sie unser Überleben sichert.

Angst- oder Panikgefühle können jedoch auch scheinbar unangemessen in Alltagssituationen auftreten, sich der Selbstkontrolle entziehen, den Alltag belasten und damit die Lebensqualität zum Teil erheblich einschränken. 

In der Psychotherapie werden verschiedene Formen von Ängsten und "Angststörungen" (Ungleichgewicht zwischen Auslöser und Reaktion) differenziert:  

  • Panikstörungen, bzw. "Panikattacken" (= überwältigende körperliche) plötzliche Angstreaktion)
  • Phobien = konkrete Furcht, wie z.B. Spinnenphobie, Schlangenphobie, soziale Phobie, Fahrstuhlphobie, uv.m)
  • generalisierte Angststörungen (diffuse Ängste, anhaltendes Gefühl von Anspannung und Sorge)
  • posttraumatische Belastungsstörungen (verzögerte psychische Reaktion auf ein extrem belastendes Ereignis, eine Situation außergewöhnlicher Bedrohung oder katastrophenartigen Ausmaßes 

 

Sind Sie daran interessiert, mit Ihren Ängsten oder Panikgefühlen leichter umgehen zu lernen 
und angstbedingte Beschwerden zu lindern?

Wollen Sie erfahren, wie Sie zu mehr Mut, innerer Ruhe, Gelassenheit und Leichtigkeit finden können?

Dann finden wir gemeinsam einen Weg